Spam Attacke

Update 11h00: Seit 30 Minuten funktioniert die Email-Zustellung ohne Verzögerung. Alles Systeme laufen normal. Die Warteschlange des Virenscanners wieder leer.


Derzeit besteht eine Verzögerung bei der Zustellung von E-Mails durch eine Spam-Attacke. Die Nachrichten in der Warteschlange des Spam- und Virenscanners werden so schnell wie möglich zugestellt. Der Ursprung der Attacke wurde ausfindig gemacht und von Hand blockiert. Es wird vorraussichtlich noch 1 Stunde dauern bis die Warteschlange komplett analysiert und geleert ist.

Currently, we’re expecting delays with the email delivery through our spam and virus firewall. The source of the attack was blocked and the mail in the queue will be delivered as soon as possible.

Frohe Weihnachten!

weihnachten-1024x697
Euregio.Net wünscht allen Freunden, Kunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!

Unsere Büros bleiben vom 24. Dezember bis zum 2. Januar 2017 geschlossen. Bei dringenden Fragen schicken Sie bitte eine Email an support@euregio.net.

Our offices will remain closed from December 24th until January 2nd 2017. For urgent questions, please send an email to support@euregio.net.

PayPal Phishing Spam

Heute sind im deutschsprachigen Internet vermehrt Phishing Mails im Umlauf, die den Benutzer auffordern, die Daten seines PayPal-Kontos neu einzurichten — auch wenn man über kein Paypal-Konto verfügt.

Die Absender sind u.a.

  • do_not_reply@de.alertpaypalinc.com
  • no-reply@luxembourgPayPalSupport.com
  • no_reply@de.paypalincalert.org

Der Betreff ist „Ihr PayPal Konto hat ein neues Endgerät“.

Sie sollten auf keinen Fall den Link in der Mail öffnen und Daten eingeben. Falls Sie dies jedoch schon getan haben, sollten Sie umgehend das Passwort Ihres PayPal Kontos ändern  (falls Sie eins haben) und ggf. auch das Passwort Ihres Email Kontos. Bitte die PayPal Seite nur über den WebBrowser ansteuern in dem Sie die Adresse www.paypal.com manuell eingeben oder hier auf der Seite klicken. Dann sind Sie sicher, dass es keine Phishing-Seite ist.

Wir haben die Absender und den Betreff in unserer Spam-Firewall blockiert. Es sind uns jedoch auch Fälle bekannt, wo diese Mails bei Hotmail und Yahoo Mail eingegangen sind. Wir haben auf die Spam-Filter bei diesen Anbietern keinen Einfluss.

Beispiel der Phishing Mail:

PayPal Phising

Frohe Weihnachten!

weihnachten

Euregio.Net wünscht allen Freunden, Kunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!

Unsere Büros bleiben vom 24. Dezember bis zum 4. Januar 2016 geschlossen. Bei dringenden Fragen schicken Sie bitte eine Email an support@euregio.net

Our offices will remain closed from December 24th until January 4th 2016. For urgent questions, please send an email to support@euregio.net

20 Jahre Euregio.Net AG

euregio.net-20-years

Euregio.Net wurde im 14. Juli 1995 nach einer langen Vorbereitungsphase als erster ostbelgischer Internet-Provider gegründet. Am 24. August 1995 ging dann die erste Website von Euregio.Net AG online. Damals bestand die minimalistische Site nur aus Text und einigen Links.

Heutzutage liegt unser Kerngeschäft in der technischen Unterstützung und Umsetzung von Websites für Grafikagenturen und Informatikbetrieben, sowie dem Hosting von Web- und Email-Diensten.

Ausserdem publiziert Euregio.Net ein internationales Unterhaltungsnetzwerk, das monatlich von mehr als einer Million Menschen besucht und durch Werbung finanziert wird.

Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Partnern für ihre Treue und Vertrauen, welche sie uns in den letzten 20 Jahren entgegengebracht haben und freuen uns auf eine spannende, gemeinsame Zukunft.

Ich möchte mich ganz herzlich bei unserem Team, Bruno Dannemark und Hubert Savelberg, bedanken, die mit viel Eifer, Begeisterung und Engagement unseren Kunden in den letzten 20 Jahren mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Jochen Savelberg
Geschäftsführer
Euregio.Net AG

PS: Hier finden Sie einen älteren Artikel (aus 2006) über die Anfangsjahre von Euregio.Net.

Verschlüsselter Email-Empfang

Unsere Spam-Firewall erlaubt jetzt einen verschlüsselten Transportkanal. Nach einer Testphase haben wir diese Funktion jetzt auch für eingehende Emails eingeführt, wodurch die Daten zwischen dem Absender- und dem Empfangsserver verschlüsselt werden.

Somit können DE-Mails (z.B. Web.de, GMX.net, Telekom/T-Online) aus Deutschland auch verschlüsselt bei uns empfangen werden.

Andere Email-Provider wie z.B. Certipost, PT.lu, GMail, Hotmail, Yahoo, Facebook unterstützen auch den sicheren Transportkanal.

Leider unterstützen Belgacom/Skynet, Telenet und andere nationale Anbieter diese Funktion noch nicht. Sobald ein Anbieter diese Funktion einführt, wird diese auch automatisch von unserer Spam-Firewall akzeptiert.

Datenklau in Deutschland

keyboardMassiver Datenklau: nicht nur Deutschland betroffen.

Seit gestern berichten deutsche Medien von einem massiven Datenklau, bei dem die Zugangsdaten zu 16 Millionen Email-Adressen in die Hände von Hackern gefallen sind. Alle grossen Email-Anbieter sind betroffen. Nur etwa die Hälfte der Adresse befinden sich in Deutschland. Das Sicherheitsproblem liegt jedoch nicht bei den Anbietern, sondern auf den PCs der Benutzer. Ein Botnet hat die Zugangsdaten direkt beim Benutzer abgegriffen und an ein zentrale System geschickt, das von Kriminellen benutzt wird.

Im Klartext heisst das, dass ein Virus oder Trojaner auf dem PC das Passwort der Email-Konten abgefangen und weitergeleitet hat. Evtl. wurden sogar alle Tasteneingaben abgefangen. Somit sind auch Sicherheitsfragen, PIN-Codes usw. gefährdet.

Wir empfehlen unseren Kunden, die eigene Email-Adresse zu überprüfen, um sicher zu sein, dass kein Trojaner diese Adresse kompromittiert hat. Hierfür stehen 2 verschiedene Seiten zur Verfügung:

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bietet einen Online-Test an, über den man seine Email-Adresse testen kann. Sollte die Adresse sich in der Datenbank des kriminellen Botnets befinden, dann erhalten Sie eine Email. Die Betreffzeile der Email enthält den speziellen Code, der Ihnen beim Test angezeigt wird. Somit sind sie sicher, dass die Email auch vom BSI System verschickt wurde.

https://www.sicherheitstest.bsi.de

Eine weitere Seite überprüft noch mehr Datenlecks. Hier werden 160 Millionen Konten bei 8 Anbietern überprüft. Die Anbieter sind Adobe (150 Mio. Accounts), Snapchat, Stratfor, Gawker, Yahoo, Vodafone, Pixel Federation, Sony.

https://haveibeenpwned.com

Sollte Ihre Email-Adresse auf einer dieser Seite als kompromittiert gemeldet werden, dann kontaktieren Sie uns unverzüglich, damit wir Ihnen ein neues Email-Passwort zuweisen können. Dieses Passwort erhalten Sie dann von uns, nachdem Sie Ihren PC auf Viren, Trojaner, Keylogger und andere Schadsoftware kontrolliert haben.

Wir empfehlen verschiedene Sicherheitsprogramme zum Bereinigen der PCs:

– Combofix – http://www.bleepingcomputer.com/download/combofix/
– MalwareBytes Anti-Malware – http://de.malwarebytes.org
– Trend Micro HouseCall – http://housecall.trendmicro.com/de/

– Avira Antivirus – http://www.avira.com/de/personal

Ein benutzerfreundliche Hardware-Variante, die 3 verschiedene Viren-Scanner benutzt, und sich automatisch online aktualisiert ist der FixMeStick. Dieser USB-Stick kann PCs säubern, auf denen Windows sich nicht mehr starten lässt. Dieser Stick ist für den normalen PC-Benutzer einfacher zu handhaben, als eine spezielle Rettungs-CD zu erstellen.

http://www.fixmestick.com

Wir hoffen, dass Ihre Rechner virenfrei sind und bleiben. Bei Fragen können Sie unseren Support kontaktieren.

Frohe Weihnachten und Tipps für 2014!

weihnachten-2013

Euregio.Net wünscht allen Freunden, Kunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!

Unsere Büros bleiben vom 24. Dezember bis zum 2. Januar 2014 geschlossen. Bei dringenden Fragen schicken Sie bitte eine Email an support@euregio.net

Our offices will remain closed from December 24th until January 2nd 2014. For urgent questions, please send an email to support@euregio.net

Unsere Tipps für 2014:

Einige Online-Vorsätze für das neue Jahr, die wir unseren Kunden empfehlen (und uns auch selber zu Herzen nehmen, sofern sie noch nicht umgesetzt worden sind):

  • Sicherheit: Alle Computer, Handys, Tablets, usw. auf Viren überprüfen (sollte sowieso regelmässig gemacht werden)
  • WebSite kontrollieren: ist das Impressum von jeder Seite erreichbar, wird die Adresse und MWSt-Nummer aufgeführt?
  • Cookie-Gesetzgebung: entspricht die WebSite der europäischen und belgischen Gesetzgebung? Werden User darauf aufmerksam gemacht, dass Cookies benutzt werden; ggf. sich beraten lassen, wie man dies schnell und kostengünstig einrichten kann.
  • Datenspeicherung-Gesetzgebung: Ist der (Exchange) Mailserver korrekt konfiguriert, damit die Protokoll-Dateien 1 Jahr speichert werden? Falls der Mailserver nicht selber verwaltet wird, muss überprüft werden ob der Mailhoster den gesetzlichen Anforderungen entspricht.
  • Suchmaschinen-Ranking: Überprüfen ob der eigene PageRank ausgedünnt wird, weil auf jeder Seite ein Link zur Web-Agentur steht. Es genügt wenn dieser Link im Impressum steht und er muss nicht auf jeder Seite stehen. Links zu externen Seiten, die nicht zum Thema der Seite gehören, reduzieren das Suchmaschinen-Ranking.
  • Header-Meta-Daten anpassen, damit dort auch die Geo-Tags vorhanden sind, sowie Google Places überprüfen und ggf. anpassen. Auch der Viewport-Tag wird immer interessanter. Asynchrones Javascript in den Seiten verwenden sofern möglich.
  • Social-Media Links in die eigene WebSite einbinden, z.B. mit www.addthis.com (kurzer Code für alle Seiten, kostenlos)
  • Email: Ist die eigene Email-Adresse @firmenname.be? Wenn fa123456@skynet.be oder www.firma@hotmail.com benutzt wird, sollte dies umgehend geändert werden. Wenn man einen eigenen Domainnamen benutzt, kann man darunter auch Email-Adressen verwenden.
  • Mobiles Internet wird 2014 den Desktop überholen. Ist die WebSite für mobile Geräte optimiert? Wer eine neue Seite für sein lokales Geschäft erstellt und nur über ein begrenztes Budget verfügt, sollte seine Seite primär für den mobilen Gebrauch ausrichten, denn hier sind die User zu finden.
  • Ladezeiten der Seite können beschleunigt werden, indem man die Bilder und Grafiken optimiert, evtl. sogar kleine Bilder als Data in die CSS-Datei einbinden. Die bestehende WebSite kann oftmals beschleunigt werden, indem man eine globales CDN (Content Delivery Network) vorschaltet. Somit ist die Seite auf jedem Kontinent schneller.

Dies sind nur einige Tipps, um das online Arbeiten schneller und sicherer zu machen. Euregio.Net hilft Ihnen gerne bei der Umsetzung dieser Tipps. Sehr oft sind nur ein paar Minuten notwendig um einen grossen Unterschied zu erzielen.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren (am liebsten nach den Feiertagen 😉 ).

Mit weihnachtlichen Grüßen,

Ihr Euregio.Net Team

Server-Störung am Wochenende 11-12. Mai

Am Samstag morgen wurden im Perceval Rechenzentrum in Brüssel Probleme mit der Verbindung zum belgischen BNIX Internet-Knotenpunkt festgestellt. In diesem Knotenpunkt sind die belgischen Internet-Anbieter (ISP) unter einander verbunden und tauschen den Datenverkehr aus.

Die Verbindung zwischen Perceval und BNIX war unstabil. Aus diesem Grund wurden die direkten Routen von BNIX aus den Routern entfernt, um den Datenverkehr über alternative Wege zu führen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde die Verbindung zwischen einigen Internet-Anbietern und den Servern von Euregio.Net gestört — die Routen zeigten einen hohen Paket-Verlust an. Die Server von Euregio.Net befinden sich im besagtem Rechenzentrum. Durch den Paket-Verlust konnten Emails und Webseiten nicht, oder nur langsam, abgerufen werden.

Nachdem am Samstag mittag der Datenverkehr sich noch nicht wieder normalisiert hatte, haben wir vor Ort in Brüssel die Situation beurteilt. Wir stellten fest, dass die eigene Server-Infrastruktur von Euregio.Net problemlos funktionierte und auch über verschiedene Routen Datenanfragen registriert wurden.

Wir haben den Betreiber des Rechenzentrums erneut auf die Unregelmässigkeiten aufmerksam gemacht und auf eine schnelle Lösung der Routen-Probleme vertraut.

Leider konnte der Fehler erst im Laufe des Sonntag Nachmittags definitiv aufgespürt werden. Nachdem der Fehler identifiziert war, dauerte es noch 1 1/2 Stunden bis wieder alle Routen stabil vorhanden waren und auch die Verbindung zu BNIX wieder lief.

Wir bedauern zutiefst, dass wir seit Samstag Morgen fast komplett vom Internet abgeschnitten waren und haben in dieser Zeit alles Mögliche versucht, um die Verbindungen wieder herzustellen. Wie sich herausgestellt hat, lag das Problem aber ausserhalb unseres Interventionbereiches und die Behebung hat leider entsprechend lange gedauert.

Wir werden entsprechende strategische Überlegungen und technische Anstrengungen unternehmen, um ähnliche Situationen in Zukunft vermeiden zu können.

Wir bedanken uns bei unseren Kunden für ihr Vertrauen und ihre Geduld während wir den Problemen auf den Grund gingen und die Lösung implementiert wurde. Sobald wir eine offizielle Stellungnahme vom Betreiber des Rechenzentrums haben, werden wir unsere Kunden diesbezüglich informieren.
Mit freundlichen Grüssen,

Jochen Savelberg
Geschäftsführer
Euregio.Net AG
Der Support von Euregio.Net ist hier erreichbar:

– Telefon: +32 87 56 11 77
– Web: http://support.euregio.net
– Twitter: @euregionet (http://twitter.com/euregionet)
– Facebook: http://www.facebook.com/euregionet

Frohe Weihnachten!

Unsere Büros bleiben vom 24. Dezember bis zum 2. Januar 2013 geschlossen. Bei dringenden Fragen schicken Sie bitte eine Email an support@euregio.net

Our offices will remain closed from December 24th until January 2nd 2013. For urgent questions, please send an email to support@euregio.net