webEdition beschleunigen

Wenn Sie schneller mit webEdition arbeiten möchten, dann sollten Sie die Datenbank optimieren. Dies kann mit phpMyAdmin geschehen. Hierzu brauchen Sie sich nur mit Ihrem Datenbank-Passwort unter www.meinedomain.be/phpMyAdmin/ einzuloggen. Meistens ist der Benutzername und Passwort für die Datenbank das selbe wie für den FTP-Zugang.

Allerdings sollten vorher in webEdition alle Dokumente veröffentlicht werden. Hierdurch kann auch die Tabelle mit temporären Dokumenten optimiert werden. In der Tabelle „tblTemporaryDoc“ befinden sich alle Dokumente, die noch nicht veröffentlich worden sind.

Folgende Schritte sollten Sie unternehmen:

  1. In webEdition als Redakteur einloggen
  2. Auf die Schaltfläche „Unveröffentliche Dokumente“ klicken:

    wequickstart.gif

  3. Jede Seite, die noch nicht veröffentlicht ist (blau oder rot), anklicken, wodurch in den Editor-Modus umgeschaltet wird:

    weseiten.gif

  4. Die Seite veröffentlichen:

    wespeichern.gif

  5. Nachdem alle Seiten veröffentlich sind, gehen Sie zu www.meinedomain.be/phpMyAdmin/ und loggen sich dort ein
  6. Wählen Sie Ihre webEdition-Datenbank aus, in dem Sie auf den Datenbank-Namen klicken.
  7. Selektieren Sie alle Tabellen in dieser Datenbank und wählen die Option „Optimize Tables“

    phpMyAdmin - Grossansicht

  8. Jetzt sollte die Datenbank (und vor allem die Tabelle „tblTemporaryDoc“) stark verkleinert worden sein.
  9. Sie können nun in webEdition ein Rebuild durchführen um die Temporäre-Tabelle und Haupttabelle neu zu schreiben.
  10. Als letzten Schritt können Sie nun wieder die Dateien parken, die vorher veröffentlicht worden sind.

Für manche WebSites wird diese Prozedur einige Zeit in Anspruch nehmen, vor allem, wenn Sie sehr viele unveröffentlichte Dokumente in Ihrer Struktur haben.

Der Geschwindigkeitszuwachs wird deutlich spürbar sein, wenn Sie diese Schritte unternommen haben. Diese Schrittweise ist vor allem nützlich, wenn Sie von webEdition 2.x nach 3.5.x upgraden. In webEdition 2 wurden Bilder und andere Objekte direkt in der Datenbank abgespeichert. In der Version 3 werden diese binären Dateien auf dem Server abgelegt, wodurch die Datenbank schlanker wird und schneller arbeiten kann.

Posted in DE » Entwicklung, DE » Tips & Tricks, DE » Web Hosting.