ADSL Geschwindigkeitstest

Ich stehe den verschiedenen online SpeedTests skeptisch gegenüber, da man nie weiss, wie schnell der Server ist, auf dem dieser Test liegt oder ob es auf der Leitung zu diesem Server Probleme geht.

Wenn man jedoch seine ADSL-Geschwindigkeit testen möchte, dann sollte man als erstes einen Server auswählen, der so nah wie möglich am Endpunkt der ADSL-Leitung liegt. Euregio.Net verkauft ADSL-Verbindungen von Perceval. Da die Euregio.Net Server auch im Data-Center von Perceval stehen, ist es eigentlich logisch, einen Geschwindigkeitstest mit diesen Servern durchzuführen.

Sie können also folgende Datei von einem Euregio.Net-Server runterladen http://bw450.euregio.net/speedtest.jpg (1.7 MB) und schauen, wie schnell diese runterlädt.

Wenn Sie über einen UNIX/Linux/MacOS X Rechner verfügen, können Sie diese Datei evtl. mit CURL runterladen und somit die Durchschnittsgeschwindigkeit genau sehen. Es gibt anscheinend auch eine Windows-Version.

$ curl http://bw450.euregio.net/speedtest.jpg -O

  % Total    % Received  Average Speed   Time    Time
                         Dload  Upload   Total   Spent
100 1764k  100 1764k      379k      0  0:00:04  0:00:04

(Average Download Speed: 379 Kilobytes pro Sekunde = 3 032 kbps)

Man sollte immer darauf achten, dass man den Geschwindigkeitstest auf einer ADSL-Leitung ausführt, auf der kein anderer Datenverkehr herrscht. Wenn man ein ganzes Netzwerk an eine Leitung hängt, dann kann es zu einer Geschwindigkeitsverminderung kommen. Ausserdem sollten die Tests zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten durchgeführt werden, um somit einen Durchschnittswert errechnen zu können.

Wenn die Leitung sehr oft unterbrochen wird, oder die Geschwindigkeiten zu langsam sind, dann sollte Belgacom die Leitung ggf. durchmessen, um zu sehen, ob irgendwo ein Datenverlust ist oder Interferenzen die Leitung stören.

Übrigens, die meisten Programme geben die Geschwindigkeit in Kilobytes pro Sekunde an, jedoch wird die Geschwindigkeit der Leitung in Bits pro Sekunde (bps) gerechnet, z.B. 1 kbps, 1 Mbps, usw. Man sollte auch nicht den Overhead ausser betracht lassen, der benötigt wird, um die ankommenden/ausgehenden Pakete zu initieren/bestätigen.

Posted in DE » Alles, DE » Allgemein, DE » Tips & Tricks.